Offene Sozialarbeit

Evas Haltestelle

Für Frauen ohne Obdach

Wir sind

eine Diplom-Sozialarbeiterin und 20 ehrenamtliche Helferinnen, die Frauen professionell beraten und gemeinsam mit ihnen nach Lösungen suchen, die schwierige Situation positiv zu verändern.

 

Evas Haltestelle ist eine Tageseinrichtung für Frauen, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind oder schon auf der Straße leben.
Frauen trifft der Wohnungsverlust oft sehr viel härter als Männer, da sie mit der Wohnung ihren persönlichen Schutzraum verlieren. Sie gehen Zwangsgemeinschaften ein, akzeptieren Beziehungen, nur um ein Dach über dem Kopf zu haben, kehren zu ihrem Partner zurück, den sie vorher aufgrund eskalierender Konflikte und Gewalt verlassen haben.
Hier ist ein Ort, an dem die Frauen sich entspannen und sicher fühlen können, an dem ihre Probleme ernst genommen und an dem sie umfassend beraten werden.

Wir bieten

  • individuelle Beratung durch unser Fachpersonal
  • psychosoziale Beratung
  • Raum zum Entspannen und zum Ausruhen
  • die Möglichkeit, Gemeinschaft zu erfahren
  • Essen und Trinken
  • einmal in der Woche das besondere Frühstück
  • die Möglichkeit, sich zu duschen und Wäsche zu waschen
  • Freizeitangebote (Computer, Kreatives, Spielenachmittag)

Wir helfen

  • bei der Unterkunfts- und Wohnungssuche
  • bei der Prüfung und Durchsetzung rechtlicher Ansprüche
  • bei persönlichen Problemen
    kostenlos und anonym

Wir sind da

  • Ganzjährig Montag bis Freitag 10.00 - 18.00 Uhr
  •  

  • Winternotübernachtung 1. November bis zum 31. März:

    Montag - Freitag: durchgängig 10.00 - 10.00 Uhr

    Samstag 14.00 - 10.00 Uhr

    Sonntags ab 18.00 Uhr - 10.00 Uhr

  •  

     

    Unsere Anschrift:

    Bornemannstr. 7 · 13357 Berlin
    Telefon: 030 - 462 327 9 Telefax: 030 - 460 666 90

    evashaltestelle@skf-berlin.de

     

     

    nach oben